Neue Motive

Wir haben das Hauptmotiv unseres Films gewechselt. Und das knapp zwei Wochen vor Drehbeginn. Boaah …. was für Nerven. Die alte Fabrik war uns dann doch zu gefährlich.

Wir hatten Glück im Unglück, denn das RADOM in Raisting wird gerade umgebaut und in dieses Zeitfenster konnten wir schlüpfen. Wir drehen also in einer der größten Satellitenanlagen Europas … und in dem überdachten Radom (siehe Foto rechts) als erstes Spielfilmteam überhaupt. Einen warmen Dank an die Verantwortlichen in Weilheim, die uns dies ermöglicht haben.

Einen weiteren heissen Dank schicken wir zur EMC nach Amerika. Deren deutscher Manager Franz Kubat lässt uns zu Innenaufnahmen in den Fuss einer der größten Antennen der Anlage.  Was für ein Dusel … was für Möglichkeiten starke Bilder zu schiessen. Jetzt haben wir ein starkes Buch, starke Hauptdarsteller und starke Motive. Wenn wir uns jetzt noch als starkes Team erweisen, kann nichts mehr schiefgehen.

Leute, freut Euch auf einen geilen, deutschen Kinofilm. Es geht, es wird gehen. Alles ist möglich. Jetzt.

Dieser Beitrag wurde unter Die Ausstattung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Neue Motive

  1. lars sagt:

    Sehr gut, fand die alte Fabrik eher unpassend von der Story her – denke die neue Location ist ideal für das Thema ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>